Mittwoch, 2. Juli 2014

Wer bin ich und wenn ja wie viele?

Oh noooo! Gonzo, unsere Schlafzimmerspinne, hat 40 (!) Babys bekommen. Und ich dachte, der wäre schwul!! Was mach ich denn jetzt? Wenn die alle wachsen und so groß werden wie Gonzo (oder eher Gonza)... Und wenn die dann alle im Schlafzimmer wohnen... Da bekommt der Begriff "Familienbett" eine ganz neue Bedeutung. Help! Kennt jemand ein pazifistisches Mittel? Also eins, das keine Nutzung von Haarspray oder Turbostaubsaugern beinhaltet?

Ich liebe nämlich die Natur, also, wenn sie nicht ganz so zahlreich ist... Schluck!!

Kommentare:

  1. Der Vorschlag mit den Staubsauger und Haarspray kann nur von deinem Vater stammen. ...ich kenne sonst keinen der ein Schuss-Chemie hinter den Spinnen in den Staubsauger schickt.... ich denke aber Staubsauger ist schon sehr verträglich für die Spinnen. Oder schafft euch ein Wall-E von iRobots, früher oder später erwischt er sie alle.

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott, macht das mein Vater??? Ich weiß, dass er 1988 mal einem von Nachbarjungen harpunierten Goldfisch den Gnadenstoß mit dem Spaten versetzt hat, aber das war echte Tierliebe...

    Ich dachte eigentlich auch eher an entweder Staubsauger oder Haarspray. Beides kommt in meinem Bekanntenkreis durchaus zum Einsatz. Aber Wall-E ist natürlich ne super Idee!!! Kann der auch putzen???

    Die Spinnen sind übrigens weg. Jetzt weiß ich nicht, ob ich mich darüber freuen oder ob ich deswegen Sorge haben sollte...

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar. Ich werde ihn baldmöglichst freigeben.